Aktuelle Informationen

12.01.2012 09:42 Alter: 5 yrs
Kategorie: Trebgast, Ködnitz, Harsdorf, Verwaltungsgemeinschaft

Genehmigung und Meldung von Nutzfeuern


Sonnwend- und Johannisfeuer, Kartoffelfeuer, verbrennen von Käferholz im Wald oder dergleichen, sind grundsätzlich bei der Verwaltungsgemeinschaft Trebgast (09227/937-0) unter folgenden Angaben zu melden:

Ansprechpartner, Rückrufnummer, Art des Feuers, Ort ( Flur.Nr.) des Feuers

Diese genehmigten Feuer werden von der Verwaltungsgemeinschaft an die Leitstelle gemeldet.

Rechtsgrundlage:
Die Grundlagen hierzu regeln sich im Wesentlichen in der Verordnung zur Verhütung von Bränden (VVB). §3 Abs. 2 regelt hierzu folgendes:

(2) Offene Feuerstätten oder unverwahrte Feuer dürfen im Freien nur entzündet werden, wenn hierdurch für die Umgebung keine Brandgefahren entstehen können. Die in Absatz 1 für geschlossene Feuerstätten vorgeschriebenen Entfernungen sind mind. einzuhalten; von leicht entzündbaren Stoffen müssen offene Feuerstätten oder unverwahrte Feuer jedoch mind. 100 m entfernt sein. Offene Feuerstätten oder unverwahrte Feuer sind ständig unter Aufsicht zu halten. Bei starkem Wind ist das Feuer zu löschen. Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstätte erloschen sein.
Weitere Rechtsgrundlagen:Art.17 BayWaldG, Art.21 BayWaldG, Art. 1 BayFwG, § 1 VVB

Kurzfristig notwendige, nicht genehmigte Feuer an Wochenenden und Feiertagen, sind grundsätzlich an die Rettungsleitstelle in Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/79321-200 zu melden. 

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass das Verbrennen von Gartenabfällen innerhalb bebauter Ortsteile verboten ist.